FischMix Feederfutter Brassen Kanal/Fluss dunkel

FischMix Feederfutter Brassen Kanal/Fluss dunkel

Geringe-mittlere Bindung mit Bindungsfaktor von 1.8

Volumiges-schwarzes Futter mit geringer Aktivität

Waffelartiges-honigsüßes-aromatisches Futter

Frisch gemixt nach Hause geschickt

  • Gewicht

Menge

€14,99

(€2,27/1000g)

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Unser Frischedienst
versandfertig in 5-12 Werktagen

Product added in cart

Futterbeschreibung

Zielsetzung

 

FischMix Feederfutter Brassen Kanal/Fluss dunkel ist ein für das Feedern auf Brassen in fließenden Gewässern entwickeltes Feederfutter. Es unterscheidet sich vom Feederfutter See/Teich nicht wesentlich, besitzt lediglich eine etwas höhere Bindung und ist ein wenig schwerer, was bei der Angelei im Fluss essentiell ist. Grundsätzlich handelt es sich um ein eher inaktives Anfutter mit vanillig-süßer, honigartiger Note.

 

Bindungsfaktor

 

Mit einem Bindungsfaktor von 1,8 besitzt dieses Feederfutter eine mittlere Bindung, wodurch Partikel wie Wurmstücke, Caster aber auch Pellets oder gekochter Weizen gut eingearbeitet werden können. Insbesondere diese Partikel halten den Brassenschwarm dauerhaft am Platz, denn diese wahren Staubsauger vertilgen einiges.

 

Umfeldfaktoren

 

Der Hanfmehlanteil und das darin enthaltene Öl führen dazu, dass sich das Feederfutter gut aus dem Korb löst, ohne eine zu große Aktivität zu erzeugen. Dies wird unterstützt durch das volumige Zwiebackmehl, welches einen leicht salzigen Geschmack und eine geringe Bindekraft besitzt und deswegen von uns als Aktivitätsmehl eingestuft wird. Insbesondere der sehr süße Geruch und Geschmack von FischMix Feederfutter Brassen Kanal/Fluss dunkel wird die großen Brassen an den Platz locken und dort halten. Durch seine nahezu schwarze Färbung besitzt dieses Feederfutter keine Scheuchwirkung und passt sich den dunklen Gewässerböden farblich sehr gut an. Mit farbigen Partikeln kann ein zusätzlicher optischer Reiz erzeugt werden.

 

Vorbereitung

 

Wir empfehlen das Anfutter in zwei Mischgängen anzumischen. Nach dem ersten Anmischen sollte man das Angelfutter 10 Minuten ziehen lassen, um dann weiteres Wasser portionsweise hinzuzugeben. Das Feederfutter Brassen Kanal/Fluss sollte danach gut im Feederkorb halten und den Einwurf überstehen, um möglichst komplett am Gewässergrund anzukommen.

Futterbindung und Futteraufbau

Bindung

 

Der Bindungsfaktor ist der Schlüssel zum Erfolg, denn die richtige Bindung angepasst an Zielfisch und Gewässer entscheidet über euren Fangerfolg. Wie sieht der Bindungsfaktor denn beim FischMix Feederfutter Brassen Kanal/Fluss dunkel aus und wie errechnet er sich? Unsere magische Formel lautet: Mische Basismehl, Bindemehl und Aktivitätsmehl so zusammen, dass die Zielsetzung des Futters erfüllt wird. In diesem Fall wollten wir euch ein Futter präsentieren, in welches möglichst viele Partikel eingearbeitet werden können. Allerdings darf dieses Feederfutter bei weitem nicht die Bindung besitzen wie das Stippfutter, da es in den Korb gedrückt zum Gewässergrund befördert wird und somit vor vorzeitigem Auseinanderbrechen geschützt ist. Weiterhin soll sich das Futter wieder gut aus dem Feederkorb lösen und muss deswegen über ein gutes Volumen verfügen. Trotzdem soll sich das Feederfutter möglichst zügig aus dem Korb lösen und mit geringer Aktivität am Gewässergrund verteilen, um so nach und nach Partikel freizusetzen.

 

Aufbau

 

Wie ist nun das Feederfutter Brassen See/Teich dunkel aufgebaut? Es besteht aus dem Basismehl Paniermehl, Brotmehl dunkel, Maismehl und Polenta, die allesamt über eine ehr geringere Bindung besitzen. Die Basis bildet dieses Mehl mit einem Gesamtgewicht von 2,1kg. Nun zu den Bindemehlen, die mit 2,7kg den größten Anteil im Anfutter ausmachen und entscheidend sind für die Futterbindung. Honigkuchenmehl, Fließwasserbiskuitmehl sind wirklich schöne Bindemehle mit sehr süßer Note. Allerdings besitzen die Copra Melasse und das PV1 Collant eine hohe Bindungskraft. Wichtig ist nun, dass die Körbe, die am Gewässergrund komplett gefüllt angekommen sind, auch wieder das Futter dosiert freisetzen. Dies gelingt durch die Aktivitätsmehle, insbesondere durch die ölhaltigen Mehle wie das Erdnussmehl und das Hanfmehl. Wesentlich für das Feederfutter und das Lösen aus dem Feederkorb ist allerdings das Zwiebackmehl schwarz, welches über ein gutes Volumen verfügt, so dass sich das Futter sehr gut aus dem Feederkorb löst. Der Anteil der Aktivitätsmehle ist mit 1,8kg im Vergleich am geringsten.